Seng Sushi Karlsruhe

März 4, 2014 in Baden und Umgebung von Urlaubtalker

Die Webseite Urlaubstalker lebt davon, dass ich immer wieder neue Erfahrungen zu einzelnen Lokalitäten, Restaurants und Reisen veröffentliche. Am vergangenen Freitag habe ich nun das Sushilokal Seng Sushi in der Hirschstraße 3 in 76133 Karlsruhe besucht, dass nach eigenen Worten damit wirbt, dass man dort die asiatische Küche in ihrer schönsten Form erleben und chinesische und japanische Spezialitäten in schönen Ambiente zu fairen Preisen genießen kann.
Na gut, faire Preise bietet das Sushilokal in der Hirschstraße in Karlsruhe definitiv. Für einen Preis von 18 Euro pro Person kann man Sushi All-you-can-eat an der Running Sushi Bar in der Zeit von Montag-Samstag von 17.30-23.00 Uhr essen. In der Zeit von 11.30-15.00 (Mo-Sa) kostet dass All-you-can-eat Sushi gerade einmal 13,50€ pro Person.

Ambiente, Qualität und Geschmack Seng Sushi Karlsruhe

Kommen wir nun zum Ambiente. Über Einrichtungsgeschmack kann man sich sicherlich streiten, ob Seng Sushi unbedingt ein schönes Ambiente bietet sei mal dahingestellt. Definitiv ist aber das Personal sehr freundlich und zuvorkommend und die Einrichtung ist sehr sauber.
Kommen wir nun schlussendlich zum Essen und insbesondere zu den Sushi Speisen. Das All you can eat Sushi bietet die standardmäßige Auswahl an Sushi. So findet man neben Lachs, Thunfisch, Gurken und Paprika Sushis auch California Rolls, Nigiri, Temaki und Maki. Zudem werden auch teilweise warme Sushis angeboten. Als Suppe gibt es neben einer Süß-sauer Suppe auch eine Miso Suppe mit Gemüse und Tofu. Als besonderes Highlight bietet die Sushibar auch süße Sushis mit Reis ummantelter Banane und fertiger Schoko-, bzw. Vanillesauce.
Die Qualität der Sushispeisen als auch der Geschmack ist dem Preis angemessen. Der Geschmack ist nicht besonders schlecht als auch nicht besonders hervorzuheben. Für ein All you can eat Sushi für knapp 20 Euro kann man aber sicherlich nicht mehr erwarten, wobei einige Anbieter in Karlsruhe für diesen Preis ein deutlich besseren Geschmack als auch eine bessere Sushiqualität bieten. Hierbei handelt es sich dann aber meist nicht um ein Allyoucaneat Sushibar.
Auch wenn ich als Sushiliebhaber diesem Lokal nicht unbedingt einen weiteren Besuch abstatten möchte und ich zudem nicht die sehr guten Bewertungen in einschlägigen Webportalen nachvollziehen kann, soll aber mein Urteil dennoch ein paar positive Worte zum Schluss beinhalten. Wer einen Besuch wagt, sollte mal den Seetang Salat probieren.