Google+

Elsässische Küche

Dezember 10, 2013 in Frankreich von Der Urlaubstalker

Elsass ist ein Ort, wo viele Spezialitäten angeboten werden. Der Standort befindet sich zwischen Deutschland und der Schweiz. Elsass bietet jedem Besucher eine leckere und perfekte elsässische Küche. Die feine franzößische Küche ist ein Schmauß, der immer wieder zu mehr einlädt. Es gibt viele Gerichte auf der ganzen Welt, die ihren Ursprung im Elsass haben. In den Rezepten werden leckere Zutaten mit der Tradition verbunden. Wenn der Weg nach Elsass führt, kann man sicher sein, dass man den Hunger mit feinen Spezialitäten stillt. Die elsässische Küche vereint die traditionellen Rezepte mit den modernen Gewohnheiten. Man hat das Glück, weil man eine Empfehlung für das Beste aus der elsässischen Küche an einem Ort bekommt.

Die Spezialitäten der elsässischen Küche

Die elsässische Küche bietet einige Gerichte, die man einfach probieren sollte. Auf den Menüs befinden sich genügend Spezialitäten für jeden Geschmack. Jeder, der Elsass besucht sollte die traditionellen Flammenkuchen probieren. Dies ist ein dünner Teig aus Brot, der auch Tarte flambée genannt wird. Der Flamenkuchen aus der elsässischen Küche wird mit viel Speck, Zwiebeln und einer Sauercreme im Offen gebacken. Die leckere Hausmannskost aus der elsässischen Küche ist auch durch Sauerkraut bekannt, weil dies der Ort ist, wo der Weißkraut in großen Mengen angebaut wird. Hier wird der Sauerkraut in vielen deftigen Variationen angeboten. Als herzhafter Tipp empfiehlt sich eine Kombination aus Wein, Eintopf, Kartoffel und drei Fleischarten, die man unter dem Namen Baeckeoffe bestellen kann. Die elsässische Küche trifft die Geschmacksknoßpen und sorgt dafür, dass man nach der Reise nach Elsass die traditionelle Küche nicht leicht vergessen kann. Die elsässische Küche bevorzugt frische Zutaten und Rezepte aus der weiten Vergangenheit. Es werden eine Menge Speisen angeboten, die mit Wein zubereitet werden. Die Spezialitäten wie zum Beispiel Kaninchen, Fasan, Zanderfilet, Forelle oder der Hirschbraten werden mit dem feinsten Wein abgeschmeckt. Das Uralubsziel Elsass bietet im Anschluss süße Nachtische, die den Tag zum Höhepunkt bringen. Hier sind unterschiedliche Torten zu empfehlen, die Tarte geannt werden. Die Hauptzutaten des Nachtisches können Äpfel oder Himbereen sein. Ein Geheimtipp ist die Zwetschgentorte, die perfekt für jeden Geschmack ist. Die kulinarischen Kenntnisse werden in Elsass großzügig jedem Besucher angeboten. In jedem Gericht aus der elsässischen Kürche kommen die Gewürze und die Deftigkeit in den ersten Plan. Zu jeder Speise kann man einen entsprechenden Wein wählen und so den Genuß vollenden. Die Gastronomie in Elsass ist am Höhepunkt, es werden viele leckere Spezialitäten mit einer traditionellen Rezeptur angeboten.

Elsaß

Dezember 6, 2013 in Frankreich von Urlaubtalker

Das Elsass ist eine Gegend im Osten von Frankreich.
Es reicht von der westlichen Seite der oberrheinischen Tiefebene bis hin in den Nordwesten des Krummen Elsass.
Es hat im Süden die Grenze zur Schweiz und im Norden sowie im Osten die Grenze zu Deutschland.
Die Einwohnerzahl beträgt heutzutage ungefähr 1.845.687, und ist größenmäßig die kleinste Gegend auf dem Festland von Frankreich.
Die Hauptstadt vom Elsass ist Straßburg. Es ist für sein großes Weinbaugebiet bekannt sowie für seine dauerhafte wechselnde Zugehörigkeit zum Lande Frankreichs von den deutschen Staatsverbänden.Es wird ausschließlich französisch im Elsass gesprochen, da es dort die Schulsprache und auch die Amtssprache ist. In der Grundschule werden 91,1 % der Kinder jedoch Hochdeutsch als Fremdsprache gelehrt. In der Vorschule ist dies bei 48,1 % der Kinder der Fall.Hingegen der Mittelstufe wo nur noch 73,2 % der Schüler Hochdeutsch lernen, sind es in der Oberstufe vom Gymnasium lediglich 15,4 % .

Städte im Elsass

Zu den größten Städten im zählen Straßburg mit seinen 271.782 Einwohnern, Mühlhausen mit 109.588 sowie Colmar mit 67.615 Einwohnern.
Mit folgenden Regionen wurde ein Abkommen zur internationalen Zusammenarbeit vom Regionalrat geschlossen. Diese sind unter anderem auch Niederschlesien in Polen, Quebec in Kanada, Jiangsu in China sowie Oblast Moskau in Russland und auch Oberösterreich in Österreich.

Wirtschaftszweige im Elsass

Auch ist es für seine vielen Wirtschaftszweige bekannt. Dazu zählen zum Weinanbau auch der Hopfenanbau sowie die Forstwirtschat und die Automobilindustrie. Weiterhin zählen zu den gesamten Wirtschaftszweigen auch die Chemieindustrie, die Biotechnologie, aber auch die Erdölraffinerie. Ebenfalls zählt das Elsass zu den größten Anbaugebieten in Europa für Sauerkraut und den Weißkohl sowie auch bereits schon seit dem Mittelalter Flachs.

Essen im Elsass

Viele kulinarische Spezialitäten stammen aus dem Elsass.Dazu zählen unter anderem der Gugelhupf, der weltbekannte Flammkuchen mit seinen verschiedenen Zubereitungen und natürlich auch das Sauerkraut.Auch das Coq au vin stammt aus dieser traumhaften Gegend und steht als Symbol für das beliebte Elsass.

Straßburg – eine Stadt mit besonderem Charme

Dezember 6, 2013 in Frankreich von Der Urlaubstalker

Straßburg liegt im Osten von Frankreich, an der Mündung der Ill in den Rhein. Die Hauptstadt der Region Elsass ist Sitz des Europarats und Tagungsort des Europäischen Parlaments. Die Metropole gilt als eine der schönsten Städte Europas. Das Stadtbild wird durch eine beeindruckende Architektur, verwinkelte Gassen und viele Kanäle geprägt. Straßburg ist in 14 Stadtteile untergliedert. Jedes Viertel hat seinen eigenen Charakter und lädt zu Erkundungen ein. Die östlichen Stadtteile grenzen an den Rhein und sind mit der deutschen Stadt Kehl durch die Europabrücke verbunden. Die dynamische Stadt lässt sich gut zu Fuß erkunden, denn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander. Wer nicht so gut zu Fuß unterwegs ist, kann die schönsten Attraktionen Straßburgs bei einer Schiffsrundfahrt kennen lernen oder die Altstadt mit dem Minizug erkunden.

Beeindruckende Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Jahrhunderten

Besonders beliebt bei Touristen ist das Gerberviertel im Stadtteil La Petit France, welches malerisch am Ufer der Ill liegt. Bei einem Spaziergang durch das romantische Viertel können Besucher in die Vergangenheit eintauchen und sich von den beeindruckenden Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert und den großzügigen Innenhöfen verzaubern lassen. Nicht weit entfernt vom Gerberviertel befinden sich weitere Attraktionen wie die gedeckten Brücken und die Überreste der früheren Stadtmauer. Die gute erhaltene historische Altstadt gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO. In ihrem Mittelpunkt erhebt sich das Wahrzeichen der Stadt, das Straßburger Münster. Es wurde von 1176 bis 1439 im romanischen und gotischen Stil erbaut. Berühmt ist vor allem der Westbau. Die Portale sind mit bedeutenden Skulpturen geschmückt. Weitere sehenswerte Gebäude in der Nähe des Münsters sind das reichverzierte Kaufmannshaus Kammerzell aus dem 15./16. Jahrhundert und das Schloss Rohan. Das ehemalige Stadtresidenzhaus der Bischöfe wurde im 18. Jahrhundert errichtet.

Straßburg – Abwechslungsreiche Unterhaltungsangebote für jeden Geschmack

Straßburg bietet seinen Besuchern ein vielseitiges Kulturangebot. Es gibt viele Museen und Galerien, für ein unterhaltsames Abendprogramm sorgen Theater, Konzertstätten und die beliebte Straßburger Oper. Im Rohan-Palast sind mehrere Museen untergebracht. Dort befinden sich unter anderem das Archäologische Museum und das Museum für Kunstgewerbe. Im Museum der schönen Künste können Werke holländischer und italienischer Maler wie Rubens, Raffael und van Dyck bewundert werden. Aber nicht nur Kulturliebhaber kommen in Straßburg auf ihre Kosten. Feinschmecker können die köstliche elsässische Küche in mehr als 150 Restaurants kennenlernen. Der beste Ort für einen ausgedehnten Einkaufsbummel ist das Münsterviertel. Hier laden viele Modegeschäfte bekannter internationaler Marken, aber auch französische Modeläden zum Shoppen ein.

Ein Wochenende im Elsass

November 26, 2013 in Frankreich von Urlaubtalker

Wer auf die Idee kommt, spontan für ein Wochenende in das schöne Elsass zu fahren, dem möchte ich ein paar Tips geben, die der Urlaubstalker wie auch immer schon getestet hat.

Ausflugsziele neben Straßburg

Auch wenn Straßburg eine sehr schöne und wohl die bekannteste Stadt im Elsass ist, so gibt es dennoch eine Reihe von lohnenswerten Ausflugszielen angefangen von Weißenburg, über Suffelheim, Hagenau, Seebach, Betchdorf bis nach Hunspach.

Soufflenheimer Keramik Verkauf

Wer eine Reise in das Elsass plant, der sollte nach Soufflenheim um dort einheimischen Keramik zu kaufen. Die Stadt Soufflenheim, auch als Sufflenheim oder Suffelheim bezeichnet, ist am Nordrand des Elsass ansässig und in unmittelbarer Nähe zu Straßburg. Genauer gesagt beträgt die Fahrtzeit nach Straßburg ca. 30 Minuten bzw. 41 km über die A35.
In Suffelheim gibt es ca. 20 Familienbetriebe, welche sich der Töpferei verschworen haben und in Handarbeit unterschiedliches Dekorationsgeschirr und Gebrauchsgeschirr herstellen. Nur noch 5 der einheimischen Töpfereien verwenden dabei tatsächlich noch den einheimischen Soufflenheimer Ton. Ob dabei der Original rostfarbene Ton aus Soufflenheim bei dem jeweiligen Gefäß verwendet worden ist, erkennt man dabei nicht nur an der Farbe des Artikels, sondern vor allem zeichnen die Töpferhandwerker ihre hergestellte Ware mit einem besonderen Etikett aus.
Eine Vielzahl von Töpfereien sind in Soufflenheim ansässig, welche direkt vor Ort ihre Ware verkaufen. Für den Besucher gestaltet sich der Besuch einer dieser Töpfereien als sehr nett und spannend, da man meist dem Familienvater bei der Herstellung der Tongefäße zusehen kann. Die Frau übernimmt dabei die Bemalung der Gefässe und den Verkauf der Ware und berät einem umfassenden über die einzelnen Gefäße.

Burg Fleckenstein bei Lembach

In der Nähe von Lembach befindet sich die Burg Fleckenstein, welche immer einen Ausflug wert ist. Anzumerken ist, dass es für Burg Fleckenstein Öffnungszeiten gibt und auch ein moderater Eintrittspreis in Höhe von 3 Euro pro Person zu bezahlen ist. Eine kostenlose Parkmöglichkeit gibt es in unmittelbarer Nähe zur Burg Fleckenstein.
Wer einen halben Tag Zeit hat, sollte ebenfalls die nahegelegenen Burgen Froensburg, Hohenburg, Löwenstein und Wegelnburg besichtigen. Der Rundwanderweg mit Ausgangs- und Endpunkt Burg Fleckenstein ist in gut 4 Stunden zu schaffen.

Maginot Linie Lembach

In unmittelbarer Nähe zur Burg befindet sich ein weiterer historischer Höhepunkt in der Form der Maginot Linie namens Kalkofen. Das nach dem französischen Verteidigungsminister Andre Maginot benannte Bauwerk ist eine Linie von Bunkern, Außenposten und Grenzposten bestehendes Verteidigungssystem am der Grenze zu Belgien, Deutschland, Luxemburg und Italien.
In Lembach kann der sogenannte Kalkofen, der sich über eine Fläche von 26ha mit 6 Kampfblöcken erstreckt besichtigt werden. Die Besichtigung ist aber nur mit einer Führung möglich. In der Hauptsaison finden jeden Tag bis zu 4 Besichtigungstouren mit einer Dauer von 2h statt. In der Nebensaison finden die Touren meistens Samstag und sonntags um 14:30 statt. Die Kosten für eine Tour betragen dabei 6,50Euro pro Person.

Brasserie Uberach

Wer Bier liebt sollte die Brasserie Uberach besuchen! Uberach liegt in fast unmittelbarer Nähe zur Maginot Linie Lembach bzw. nach Hagenau ist es eine Fahrtzeit von 20 Minuten.
Die Brasserie Uberach hat sich auf die Herstellung und Verkauf von selbstgebrautem Bier spezialisiert. Führungen und Verkostungen sind immer am Donnerstag und Freitag um 10:30 und 16:30 für einen Preis von 3€ pro Person möglich.

Wo gut Essen im Elsass?

Der Urlaubstalker empfiehlt folgendes und selbst getestetes Restaurant namens AUBERGE DU PONT DE LA ZORN in 2 r. Rebublique in 67720 Weyersheim. Das Restaurant zeichnet sich nicht nur durch eine urige und gemütliche Atmosphäre aus, sondern vor allem durch ihr sehr sehr leckeres Essen zu vernünftigen Preisen.
Aufgepasst: Wer im AUBERGE DU PONT leckere Entenpastete, Steak und Cafè Gourmand essen und Chateauneuf du pape trinken möchte, sollte unbedingt frühzeitig reservieren!

Wo gut übernachten im Elsass?

Selbst getestet und für gut befunden – Maison Blue in 50 rue Principale , 67240 Kurtzenhouse. Wer nach einem leckeren Essen nicht mehr weit fahren möchte sollte im blauen Haus in Kurtzenhouse übernachten. Die drei Zimmer der Pension, welche wirklich sehr groß und super schön sind, sind für ca. 70 Euro pro Übernachtung inklusiv Frühstück verfügbar. Super schöne Zimmer, leckeres und typisch französisches Frühstück und eine sehr nette Gastfamilie machen die Übernachtung im Maison Blue in Kurtzenhouse zu einem freudigen Erlebnis, das man gerne wiederholen möchte.