Google+

PURiNO Karlsruhe

März 30, 2014 in Baden und Umgebung von Urlaubtalker

Unter der Überschrift – „ein neue Restaurant-Filialkette in Karlsruhe ansässig!“, könnte man die Neueröffnung des Restaurant PURiNO im Otto-Dullenkopf-Park in direkter Nachbarschaft zum Schloss Gottesau bezeichnen. Doch was zeichnet das italienische Restaurant wirklich aus und wie war mein persönlicher Eindruck- darüber möchte ich euch im Folgenden eine Antwort geben.

Wo ist das Purino Karlsruhe?

Kommen wir im Folgenden nun zu den Rahmendaten des italienischen Restaurants, welches man unter folgender Adresse findet.

  • Restaurant PURiNO, Karlsruhe
  • Am Schloss Gottesaue 4
  • 76131 Karlsruhe
  • Telefon: 0721-91 43 83 00

Das italienische Restaurant PURiNO hat von Montag bis Sonntag geöffnet. Unter der Woche beginnt es um 11.30 mittags und endet bis einschließlich Donnerstag um 22.30. Am Samstag bzw. Sonntag und an Feiertagen hat PURiNO in Karlsruhe bereits zur Frühstückszeit um 9.30 geöffnet.

Was bietet PURiNO in Karlsruhe

Einen Katzensprung vom neuen Citypark in Karlruhe entfernt bietet das italienische Restaurant eine beeindruckende Kulisse, denn das bestehende historische Gebäude wurde in einen sehr großen gläsernen Quader integriert, was im Zusammenspiel und mit der entsprechenden Illumination sehr schön von außen wirkt. Von Innen wirkt das Restaurant mehr als eine Kantine bzw. Mensa, denn sehr lange und große Tische sind gemäß des Prinzips des italienischen Restaurants „Willkommen bei Freunden“ dort aneinander gereiht. Wer bei seinem Aufenthalt aus diesem Grund Privatsphäre sucht und einen kleinen „4 Personen Tisch“ möchte, ist im PURiNO in Karlsruhe definitiv am falschen Platz. Gleiches gilt auch für die Lautstärke im Restaurant – sehr lebendig und vor allem mehr als die normale Geräuschkulisse findet man in dem sehr großen Restaurant mit einer geschätzten Platzkapazität von 200-300 Sitzplätzen vor.
Das Ambiente und vor allem die Austattung des italienischen Restaurants ist relativ rustikal gehalten. Es soll dabei an vergangene Zeiten erinnern, man merkt aber dass es sich nicht um authentische Gegenstände handelt, eben auf „alt“ gemacht aber doch „neuwertig“.

Was gibt es zum Essen im PURiNO Karlsruhe

Italienisches Essen ist das Motto vom PURiNO. So bietet es neben zahlreichen Pasta Varianten aus eigener Manufaktur auch Pizza mit sehr leckerer Tomatensoße auch verschiedene Vorspeisen, Fisch und Fleischgerichte und ein paar Nachspeisen. Zudem bietet PURiNO in Karlsruhe auch ein ständig wechselndes Monatsmenü an. Aktuell finden sich dort neben verschiedenen Pastavarianten wie Ravioli formaggio di capra oder Pasta salmone con finocchio auch Pizzas wie Pizza fufala originale bietola, eine Steinofenpizza mit Büffelmozarella, Mangold, Basilikum und Olivenöl oder auch eine Pizza coperta con gamberi, eine Steinofenpizza mit Gambas, Spinat und Creme fraiche.
Zudem bietet das PURiNO in Karlsruhe neben den klassischen italienischen Essen auch eine Frühstückskarte und ein Brunch an.

Mein Fazit- alles OK mehr aber nicht

Das Essen im PURiNO ist im ganzen in Ordnung – nichts Weltbewegendes, aber auch sowohl positiv als auch negativ keine besondere Überraschung. Irgendwie fehlt aber im Ganzen der besondere Charme eines italienischen Restaurants, wie man es vom Italiener an der Ecke gewohnt ist.
Die Pizza schmeckt, selbst probiert habe ich die Variante Pizza Amore, eine Steinofenpizza mit Tomatensugo, Mozarella, Parmaschinken und Rucola. Einen besonderen Charme hat dabei die selbst gemachte Tomatensugo (Tomatensoße) der Pizza.
Wer das Restaurant besucht, muss sich mit dem Prinzip des Restaurants vertraut machen. Wer gerne in einer Art Kantine mit großen Tischen und entsprechender Lautstärke isst, dem wird es auch im PURiNO gefallen. Hinsichtlich des Preises befindet sich das Restaurant im oberen Drittel. Für eine Pizza sind im Schnitt 10 Euro fällig. Natürlich gibt es hier sowohl nach unten als auch nach oben entsprechende Ausschläge.
Aus diesem Grund lautet mein Gesamturteil für PURiNO in Karlsruhe: Ein Mal lohnt sich, ein weiterer Besuch nicht unbedingt.
Für das Restaurant vergebe ich im Ganzen: 2,5 von 5 UT Sternen!

2014-03-28 20.40.13 2014-03-28 20.37.22 2014-03-28 20.29.48

Weinexchange Edesheim 2014 ein Rückblick

März 24, 2014 in Pfalz von Urlaubtalker

Am Samstag den 22.03.2014 hat die Edesheimer Weinexchange stattgefunden. Was alles geboten wurde, darüber möchte ich euch im folgenden berichten.

Edesheimer Weinexchange- was ist das?

Die an der südlichen Weinstraße gelegene und zu Rheinland-Pfalz gehörige Ortsgemeinde mit einer Einwohnerzahl von 2300 Einwohnern bietet einmal im Jahr die sogenannte Weinexchange an. In diesem Jahr fand diese am Samstag, den 22.03.2014 statt. Im Rahmen der Weinexchange, zu deutsch Weinaustausch hat man als Besucher die Möglichkeit bei allen teilnehmenden Weingütern Weine, Sekte und Seccos zu probieren. Der Unkostenbeitrag für die Weinexchange betrug im Jahr 2014 16 Euro pro Person. Für diesen Preis erhielt man dabei nicht nur die Möglichkeiten bei zahlreichen Weingütern vor Ort ausführlich zu probieren, sondern man erhielt auch ein Weinglas. Im Preis inbegriffen war neben dem Weinglas auch ein VRN Tagesticket, mit dem man im gesamten Rhein-Neckar Netz fahren konnte.

Das Motto der Weinexchange 2014

Das Motto des historischen Weinexchange, in diesem Jahr feiert der Ort nämlich sein 1300 jähriges bestehen, war „Prickelnde Seccos und Sekte“ und davon hat es zahlreiche gegeben.

Die Teilnehmer der Weinexchange 2014

Zahlreiche kleine und große Winzereien aus Edesheim haben an der Weinexchange 2014 teilgenommen und in ihrem jeweiligen Anwesen die Weine präsentiert. Im Detail haben 18 Weingüter aus Edesheim an der eintägigen Veranstaltung teilgenommen, angefangen vom Weingut Werner Anselmann, über Weingut Heinrich Bourdy, Weingut Heribert Rehm über Weingut Weinstube Destillerie Hubert Wolf. Nicht zu vergessen die 14 weiteren Teilnehmer, welche hier nicht explizit erwähnt werden sollen.

Die Highlights der Weinexchange 2014

Edesheimer Weinexchange 2014

Edesheimer Weinexchange 2014

Das allgemein gültige Highlight der Weinexchange war natürlich die Weinprobe der einzelnen Weingüter. Besonders viel los war dabei in der Ludwigstraße bzw, Ruprechtstraße, denn dort hatten sehr viele Winzer an der Weinexchange teilgenommen, so dass man quasi von Haus zu Haus marschieren konnte um einen neuen Winzer und dessen Weine kennen zu lernen.
Mein persönliches Highlight, da besonders schön, waren der mediterran gestaltete Eingangsbereich des Weinguts Provis-Anselmann, der sehr schöne Weinkeller des Weinguts & Destillerie Manfred Garth und das beeindruckende Anwesen vom Weingut Klaus Habermehl.

Wo übernachten in Edesheim?

Wir haben uns entschieden im Rahmen der Veranstaltung beim Wein Castell Edesheim, auch unter dem Namen Wein Castell Diehl zu übernachten. Die Kosten für eine Übernachtung beliefen sich dabei auf 90 Euro pro Doppelzimmer. Im Ganzen handelt es sich hierbei aber um eine etwas bessere Gaststätte bei der das Personal nicht unbedingt mit Freundlichkeit oder sogar Gastfreundschaft punktet. Die Zimmer sind im Allgemeinen sauber und geräumig, überschaubares Frühstück gibt es dabei am Sonntag bis 9.30, bis 10.30 hat der Checkout zu erfolgen. Im allgemeinen hat man beim Wein Castell Diehl dass Gefühl, dass man nicht unbedingt erwünscht ist. Gleiches gilt auch für das Restaurant was durchwegs in Ordnung ist, aber pünktlich um 10 Uhr abends wird man quasi hinausbefördert oder anders gesagt „hinausgebeten“.

Fazit zur Edesheimer Weinexchange

Mein Fazit zu der Veranstaltung Weinexchange 2014 in Edesheim fällt mit Ausnahme der Übernachtung beim Wein Castell Diehl äußerst positiv aus- eine tolle Veranstaltung in der man die Möglichkeit hatte 18 Weingüter innerhalb weniger Stunden kennen zu lernen – weiter so und ich freue mich auf die Weinexchange 2015!
Mit der Übernachtung beim Wein Castell Diehl habe ich auch Tage danach noch immer meine Schwierigkeiten, denn 90 Euro pro Nacht sind bei dieser Gegenleistung meiner Meinung nach einfach viel zu viel Geld. Hier würde man auch für gut 60 Euro pro Nacht noch einigermaßen im oberen Preisrahmen liegen. Aus diesem Grund kann und möchte ich auch das Wein Castell in Edesheim nicht weiterempfehlen. Beim nächsten Besuch werde ich definitiv mal eine der Ferienwohnungen der Winzereien ausprobieren.

Seng Sushi Karlsruhe

März 4, 2014 in Baden und Umgebung von Urlaubtalker

Die Webseite Urlaubstalker lebt davon, dass ich immer wieder neue Erfahrungen zu einzelnen Lokalitäten, Restaurants und Reisen veröffentliche. Am vergangenen Freitag habe ich nun das Sushilokal Seng Sushi in der Hirschstraße 3 in 76133 Karlsruhe besucht, dass nach eigenen Worten damit wirbt, dass man dort die asiatische Küche in ihrer schönsten Form erleben und chinesische und japanische Spezialitäten in schönen Ambiente zu fairen Preisen genießen kann.
Na gut, faire Preise bietet das Sushilokal in der Hirschstraße in Karlsruhe definitiv. Für einen Preis von 18 Euro pro Person kann man Sushi All-you-can-eat an der Running Sushi Bar in der Zeit von Montag-Samstag von 17.30-23.00 Uhr essen. In der Zeit von 11.30-15.00 (Mo-Sa) kostet dass All-you-can-eat Sushi gerade einmal 13,50€ pro Person.

Ambiente, Qualität und Geschmack Seng Sushi Karlsruhe

Kommen wir nun zum Ambiente. Über Einrichtungsgeschmack kann man sich sicherlich streiten, ob Seng Sushi unbedingt ein schönes Ambiente bietet sei mal dahingestellt. Definitiv ist aber das Personal sehr freundlich und zuvorkommend und die Einrichtung ist sehr sauber.
Kommen wir nun schlussendlich zum Essen und insbesondere zu den Sushi Speisen. Das All you can eat Sushi bietet die standardmäßige Auswahl an Sushi. So findet man neben Lachs, Thunfisch, Gurken und Paprika Sushis auch California Rolls, Nigiri, Temaki und Maki. Zudem werden auch teilweise warme Sushis angeboten. Als Suppe gibt es neben einer Süß-sauer Suppe auch eine Miso Suppe mit Gemüse und Tofu. Als besonderes Highlight bietet die Sushibar auch süße Sushis mit Reis ummantelter Banane und fertiger Schoko-, bzw. Vanillesauce.
Die Qualität der Sushispeisen als auch der Geschmack ist dem Preis angemessen. Der Geschmack ist nicht besonders schlecht als auch nicht besonders hervorzuheben. Für ein All you can eat Sushi für knapp 20 Euro kann man aber sicherlich nicht mehr erwarten, wobei einige Anbieter in Karlsruhe für diesen Preis ein deutlich besseren Geschmack als auch eine bessere Sushiqualität bieten. Hierbei handelt es sich dann aber meist nicht um ein Allyoucaneat Sushibar.
Auch wenn ich als Sushiliebhaber diesem Lokal nicht unbedingt einen weiteren Besuch abstatten möchte und ich zudem nicht die sehr guten Bewertungen in einschlägigen Webportalen nachvollziehen kann, soll aber mein Urteil dennoch ein paar positive Worte zum Schluss beinhalten. Wer einen Besuch wagt, sollte mal den Seetang Salat probieren.

TOP Cocktailbar Karlsruhe

Februar 9, 2014 in Baden und Umgebung von Der Urlaubstalker

Auf der Suche nach einer Cocktailbar in Karlsruhe und am liebsten nach der TOP Cocktailbar in der Innenstadt von Karlsruhe? Dann findet ihr hier meine persönliche TOP TEN Liste für die Fächerstadt am Rhein, welche ich selbst besucht habe.

Die Nummer 1 Cocktailbar Karlsruhe

Wer zu Gast in Karlsruhe ist, der sollte unbedingt diese Cocktailbar besuchen, denn diese ist nach meiner Meinung nach die beste Cocktailbar in der ganzen Stadt. Kennzeichnend für diese ist dabei nicht nur die große Auswahl an exzellent schmeckenden Cocktails, sondern vor allem ein sehr schönes und ansprechendes Ambiente mit sehr gut ausgebildeten Barkeepern. Meine persönliche TOP Cocktailbar befindet sich dabei in der Innenstadt von Karlsruhe und trägt folgenden Namen:

  • Carlos Cocktailbar, Marktgrafenstraße 32, 76133 Karlsruhe

Bei der Carlos Cocktailbar handelt es sich dabei um eine sehr kleine aber sehr feine Cocktailbar, welches nur ein sehr begrenztes Platzangebot hat. Geöffnet ist diese immer ab 16 Uhr von Montag-Sonntag. Aufgrund des begrenzten Platzangebotes empfiehlt sich eine Reservierung oder frühzeitig anwesend zu sein.

Die Nummer 2 Cocktailbar Karlsruhe

Knapp hinter der Nummer 1 folgt die Nummer 2, welche nicht nur einen sehr ähnlichen Namen trägt, sondern ebenso ein sehr leckeres Angebot an Cocktails bietet. Die Nummer 2 ist ca. 1,5 km von der Carlos Cocktailbar entfernt und ist in einem Hotel beheimatet. Die Nummer 2 trägt dabei folgenden Namen:

  • Santo`s Cocktailbar, Karlstrasse 67-69, 76137 Karlsruhe

Diese Cocktailbar befindet sich dabei im Eingangsbereich und im ersten Stock des Hotel Santo. Dieses Hotel beherbergt im Keller des Gebäudes ebenso ein italienisches Restaurant mit dem Namen Dagianni Ristorante, das nicht nur ein sehr schmackhaftes, sondern auch sehr preislich attraktives Mittagsmenü anbietet. Aber auch vor Besuch der Cocktailbar lohnt sich ein Besuch des italienisches Restaurant definitiv.
Santo`s Cocktailbar in der Karlstraße von Karlsruhe bietet am Mittwoch und Freitag in der Zeit von 19:00 Uhr bis 22:30 eine Happy Hour. Hier gibt es dann alle Cocktails zum halben Preis aus der sehr schön und ansprechend gestalteten Cocktailkarte, die einem Cocktail Kochbuch gleicht und viele der verwendeten Zutaten und deren Geschichte vorstellt. Vor allem am Freitag lohnt sich ein Tisch zu reservieren, denn meistens ist die Cocktailbar mehr als gut besucht. Am Samstag kann man den Klängen eines Pianisten ab 21 Uhr lauschen und am Sonntag ab 18 Uhr gibt es die Santo`s Smokers Lounge, bei der es neben einer passenden Auswahl an Cocktails auch Zigarren gibt.
Geöffnet ist Santo`s Cocktailbar jeden Tag in der Woche ab 18 Uhr. Vor allem zu den Happy Hour Zeiten und insbesondere am Freitag lohnt sich eine Reservierung.

Die Nummer 3 der TOP TEN Cocktailbars in Karlsruhe

Über den Dächern von Karlsruhe befindet sich die Nummer 3 der Cocktailbars, wobei es sich zu meiner Verteidigung nicht um eine klassische Cocktailbar handelt, sondern diese besticht vor allem durch seine tolle Lage und das ausgezeichnete Ambiente. Auf Sand laufen die Gäste barfuss, legen sich auf Sonnenliegen, setzen sich in rot-weiße Strandkörbe und genießen den Sonnenuntergang über die Stadt bevor die Sonne hinter der Karlsruher Stadtkirche untergeht. Für die totale Entspannung kann man nicht nur eine Sisha bestellen, sondern auch einer der gut zubereiteten Cocktails genießen. Zudem besticht die Bar mit ihren zahlreichen Parkmöglichkeiten, da sich die Bar selbst im obersten Parkdeck des am zentral gelegensten Parkhauses von Karlsruhe befindet. Die Bar trägt aus diesem Grund folgenden klangvollen und knappen Namen:

  • P10 im Parkhaus Kaufhaus Karstadt – oberstes Parkdeck P10, Zähringerstrasse 69, 76133 Karlsruhe

Geöffnet ist die Strandbar von April-September jeden Tag ab 11 Uhr.

Weitere Cocktailbars in Karlsruhe

Neben den vorgestellten gibt es noch zahlreiche weitere TOP Cocktailbars in der Fächerstadt. Zu meinen persönlichen TOP TEN Favoriten gehören dazu: .

  • Deelight Lounge in der Hirschstraße 11A, 76133 Karlsruhe
  • Hemmingway Lounge Uhlandstraße 26, 76135 Karlsruhe
  • KINGKARL in der Kaiserstraße146, 76133 Karlsruhe
  • Cantina Majolika im Ahaweg 6-8, 76131 Karlsruhe
  • Bento Bar in der Werderstraße 35, 76137 Karlsruhe
  • Schlossbar im Schlosshotel am Bahnhofplatz 2, 76137 Karlsruhe

Schlossbar im Schlosshotel Karlsruhe

Wer in diese Cocktailbar geht, darf nicht zu viel Action erwarten. Eingebettet in historischem Flair, befindet sich die Schlossbar im Foyer des gleichnamigen Hotels. Zu trinken gibt es neben den Klassikern ein paar weitere Cocktails, wobei im Ganzen die Auswahl mehr als überschaubar ist. Gleiches gilt auch für die Qualität als auch für den Preis. In schweren Ledersessel sitzend kann man das historische Ambiente genießen und die Reste von historischen und ruhmreichen Tagen u.a. Bilder von Bambiverleihungen als diese noch in Karlsruhe stattgefunden haben, betrachten.  Das Platzangebot in der Cocktailbar ist auf schätzungsweise 20-30 Plätze begrenzt. Geöffnet ist die Cocktailbar immer bis 1 Uhr abends. In der Zeit von 17-20 Uhr wird eine Happy Hour angeboten, in der es Cocktails für 5€ gibt. Wer Urlaub in Karlsruhe macht oder anderweitig sich in der Stadt aufhält sollte einmalig diese Cocktailbar besuchen. Ein wiederholter Besuch sollte genau überlegt werden und vor allem unter dem Motto stehen einen sehr ruhigen Abend mit Freunden verbringen zu wollen.

Sushi Karlsruhe

Januar 26, 2014 in Baden und Umgebung von Urlaubtalker

Die Auswahl von frischen Fisch gepaart mit Reis in der Fächerstadt lässt fast keine Wünsche offen. Sushi Karlsruhe bedeutet dabei für Liebhaber des japanischen Essens eine große Auswahl vor allem an unterschiedlichen Qualitäten und Preiskategorien zu haben.

Wo gibt es das beste Sushi in Karlsruhe?

Sucht man in Suchmaschinen nach dem Begriff Sushi Karlsruhe so sind dort aktuell 9 Sushirestaurants zu finden. 7 Sushirestaurants finden sich dabei im Zentrum von Karlsruhe.
Aktuell mit der höchsten Bewertung ist das Seng Sushi & Chinarestaurant in der Hirschstraße 3, gefolgt vom Restaurant Asia Dynasty in der Waldstraße, dem Sushi Circle in der Erbprinzstraße und dem Sushi King in der Kaiserstraße.
Gemäß dieser Reihenfolge und den Bewertungen gibt es das beste Sushi in Karlsruhe in der Hirschstraße bei Seng Sushi & Chinarestaurant. Das Sushirestaurant bietet dabei eine All you can eat Flat für 13,50€ bzw. am Abend für 18 Euro an. An Nummer zwei der besten Sushirestaurants in Karlsruhe gemäß der Kundenbewertungen ist das Asia Dynasty, das ein Sushi Buffet für 12,90€ bzw. am Abend für 15,90€ anbietet. An Nummer 3 der Kundenbewertungen ist der in der Erbprinzenstraße 3 befindliche Suhsi Circle. Hierbei handelt es sich um eine große Sushirestaurant Kette, welche in Deutschland im Gesamten 24 Sushiläden betreiben.

Geheimtipp für Sushiliebhaber

Ganz neu in Karlsruhe und aktuell noch ein richtiger Geheimtipp ist das Sushirestaurant Kaiseki in der Karlstraße 58. Hierbei handelt es sich um ein Sushirestaurant der besonderen Art, das nicht nur sehr leckere Sushis und japanisches Essen bietet, sondern ebenso ein detailverliebtes und besonderes japanisches Flair mit Bedienungen, welche als eine Art Geisha verkleidet sind, hat. Als Abendessen ist dabei sehr das Menü des Chefs zu empfehlen, das für einen Preis von 37,90€ ein 8-gängiges Menü bietet. Das 8-gängige japanische Menü besteht dabei u.a. aus einer Thunfisch Vorspeise, Sashimi, Suppe, Tempra, Sushi, einem Rindfleisch Hauptgang und einem sehr leckeren und exotischen Nachtisch. Im Gesamten zeichnen sich alle Gänge durch ihren sehr leckeren Geschmack und der detailverliebten Anrichtung aus. Weitere Informationen zu diesem Sushilokal findet Ihr auch unter http://kaisekiking.com/. Auch wenn das Essen eines 8-gängigen Menüs einige Zeit in Anspruch nimmt, so lohnt sich der Besuch dieses besonders eingerichteten Sushilokals definitiv. Zudem gibt es für Technikfans noch eine kleine Zugabe. Die Bestellung der Speisen erfolgt mit einem ipad! So mein Fazit! Euer Urlaubstalker!

Nachtrag – Bambus Garten Karlsruhe Durlach

Sushi Bar KarlsruheDefinitiv auch einen Besuch wert ist das Sushi Restaurant Bambus Garten in der Raihenwiesenstraße 30, 76227 Karlsruhe-Durlach. Das Lokal besticht dabei nicht nur durch seine sehr schöne Inneneinrichtung im Stil eines Bambusgarten und durch einen sehr netten und zuvorkommenden Restaurantbesitzer, sondern vor allem durch sehr leckere Sushis und Co. Neben dem sehr schmackhaften Seetang Salat mit dem Namen WAKAME Salat ( einer der besten und knackigsten, die ich bisher gegessen habe), sind vor allem die warmen und frittierten  Sushis mit dem Namen TEMPURA sehr zu empfehlen. Diese gibt es in zwei Varianten, einmal mit frittierter Lachshaut und Mayonaise und als weitere Variante mit Lachs, Avocado und Frischkäse.

– Bericht über einen Besuch bei Seng Sushi Karlsruhe

Die Pfalz- immer eine Reise wert

Dezember 6, 2013 in Pfalz von Der Urlaubstalker

Es wird schon wieder an der Zeit, dass Sie die Koffer packen und mit dem Urlaub beginnen. Wenn Sie keine Idee haben, wo Sie den Urlaub verbringen sollten, dann hilft der Urlaubstalker. Im Fall dass Sie einen Urlaub machen möchten und Deutschland nicht verlassen möchten, dann ist die Region Pfalz der ideale Ort. Die Reisenden ersparen sich eine lange Fahrt in ein anderes Land. Diese Region kann beweisen, dass es auch in Deutschland möglich ist, einen Urlaub zu machen. Der Weg geht nach Pfalz, wo man Vieles erleben und sehe kann. Und wie auch immer gilt, der Urlaubstalker war schon dort und kann grundsätzlich nur positives berichten, angefangen von der Weinprobe bei Weingut Anselmann in Edesheim, bis hin zu herrlichen Essen bei Gasthof& Hotel Lam in Gleiszellen.

Pfalz als Urlaubsort

Es ist möglich die freien Tage auch bequem in Deutschland zu verbringen. Die Region Pfalz bietet einen Ort, wo man seinen Urlaub verbringen kann. Diese Region befindet sich in Südwestdeutschland und hat Einiges zu bieten. Der Urlaub in Pfalz ist mit der Natur verbunden. Die Naturliebhaber werden diesen Ort lieben. Besonders die ruhige Atmosphäre und die reine Luft können für eine erfrischende Erholung sorgen. Dieser Urlaubsort zieht immer mehr Familien an, da das Programm in Pfalz sehr spannend für Kinder und Eltern sein kann. Jeder Besucher entdeckt Etwas für sich. Die frische Umgebung sorgt dafür, dass man die stressigen Arbeitstage sofort vergessen kann.

Wandern auf dem Donnersberg und der Besuch des Naturparkes Pfälzerwald

Die Besucher der Pfalz haben die Möglichkeit den größten Berg zu erkundigen, den Donnersberg. Der Berg ist ein Highlight für jeden Besucher. Der Donnersberg hat eine lange Geschichte hinter sich, er stammt aus der keltischen Zeit. In Pfalz ist der Wintersport sehr beliebt. Die frische Luft und der Schnee wird besonders den Kindern gut tun. Die ganze Familie kann sich in dieser natürlichen Umgebung erholen und die Batterien laden. Auch der pfälzische Naturpark Pfälzerwald ist einen Besuch wert. Das Waldgebiet lockt mit einer Fahrradtour durch die Dörfe und nah gelegenen Gebiete. Der rasante Weg geht auf den Buntsandsteinboden, auch das Felsenland bietet eine Sehenswürdigkeit, die das Klettern ermöglicht.

Die Wellness Erholung in Pfalz und danach zur Weinprobe

Nach den Aktivitäten im Wald und auf den Bergen bietet sich eine Erholung bei der Wellness Kur. Es gibt viele Wellness Bereiche, die sich in Pfalz befinden. Das große Angebot der Wellness Kuren sorgt für einen erholsamen Nachmittag. Das Wellness Angebot reicht von speziellen Massagen zu erholsamen Kuren, die dem Körper und der Seele gut tun. Nach den professionellen Massagen wird der Besucher von den alltäglichen Sorgen entlastet.

Nach einer Massage kann der Wein degustiert werden. Durch Pfalz zieht sich die Weinstraße bis zum Zentrum der Weindegustierung, der Neustadt. In Orten wie Forst, Deidesheim und Wachenheim bekommen die Besucher erlesene Weine zur Degustation. Der Geschmack der traditionellen Weinsorten verführt die Besucher vor den Kamin.